Herzlich Willkommen
HERZLICH WILLKOMMEN LIEBE STREUNER!

Wir sind ein Warriorcats-Rollenspiel mit einem Raiting ab 12 Jahren. Alle die unter diesem Alter sind dürfen sich natürlich trotzdem anmelden und das Forum und seine Mitglieder kennenlernen.

Außerdem haben wir auch einen Gastaccount, den ihr jeder Zeit benutzen dürft um euch das Forum anzuschauen:

Name: Beobachter
Kennwort: katze123
News & das Team
Bei Fragen und Problemen rund um das Forum könnt ihr euch jederzeit an das Team wenden. Die Vorstellungen der Teammitglieder findet ihr hier:
Das Team hat beschlossen, die inaktiven User zu löschen, dadurch hoffen wir, dass Forum aktiver zu machen!



♠ Style & Codes made by Traiceheart
Rollenspiel News
♠ Monat: März
♠ Jahreszeit: Frühling
♠ Das Wetter: kühl, aber heiter
♠ Temperatur: 7°C
♠ Zeit: kurz nach Sonnenaufgang

Gesucht
SonnenClan- Krieger und Kriegerinnen
WiesenClan- Krieger(W | M)
- Junge
WurzelClan- alles


Nicht gesucht
SonnenClan - Schüler und Junge
WiesenClan-
WurzelClan -

Teilen | 
 

 Ins Reich der Finsternis

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Ins Reich der Finsternis   So 08 Feb 2015, 22:10

Kurzbeschreibung:
Als Mondfrost, eine junge Kriegerin des DonnerClans, eine Nachricht vom SternenClan bekommt, der sie vor großer Gefahr warnt, kann sie es kaum glauben. Gerade, weil sie von den anderen ihres Clans nichts akzeptiert wird, da ihr Vater ein Verräter war. Doch sie und vier weitere Katzen sind auserwählt, die Clans vor einem schrecklichen Unheil zu bewahren, und so brechen die Katzen auf eine Reise ins Ungewisse auf. Doch der auserwählte SchattenClan -Krieger Nachtkralle scheint ein dunkles Geheimnis zu hüten. Ist er Teil der Bedrohung? Und wo liegt dieses "Reich der Finsternis", vor dem der SternenClan sie warnt? Den Katzen steht eine dunkle Zeit bevor...


Chap. 1

Mondpfote senkte verlegen den Kopf, als alle Augen des DonnerClans auf sie gerichtet waren. Sie spürte einen vertrauten Stich im Herzen, als sie das missbilligende Gemurmel von Distelklaue und Sumpfkralle hörte, die mit ihrer Ernennung eindeutig nicht einverstanden waren. „Im Angesicht des SternenClans gebe ich dir nun deinen neuen Namen, auf dass du als vollwertige Kriegerin willkommen geheißen wirst.“ Sie unterdrückte ein Schnauben. Willkommen, genau. Als ob sich irgendeine Katze über meine Ernennung freut. „Dein Kriegername wird Mondfrost sein.“ Sie spürte Freude als sie ihren neuen, würdevollen Namen hörte, den sie von nun an als Kriegerin tragen würde, doch dann hörte sie den halbherzigen Jubel und sah, wie sich Sumpfkralle und Distelklaue verächtlich abwandten. Bitterkeit machte sich in ihr breit. Es ist nicht fair. Es ist einfach nicht fair. Ich arbeite härter als alle anderen. Doch sie wusste selbst, dass für einige Katzen nicht zählte, was sie tat. Denn ihr Vater hatte den Clan verraten, er hatte gemordet und betrogen und als ihre Mutter Regenwolke bei ihrer Geburt gestorben war, hatten einige der DonnerClan Katzen verlangt, dass Mondpfote gehen sollte, weil sie Verräterblut hatte und keine loyale Clan – Katze sein konnte. Doch Blitzstern hatte nicht auf diese Einwände gehört und sie weiter im Clan bleiben lassen, und nun war sie endlich Kriegerin geworden. Sie hoffte, dass sie sich damit ein wenig Respekt von ihren Clan – Kameraden verdient hatte, doch tief im Innern wusste sie, dass ihr niemals alle Katzen vertrauen würden. Mit bedrückt gesenktem Schwanz schlich sie zum Lagereingang, um ihren Wachposten einzunehmen. „Mondfrost!“ Sie drehte sich um und sah einen großen, schwarzgrauen Tigerkater auf sich zukommen. Es war ihr ehemaliger Mentor. „Denk daran, dass du die Nachtwache schweigend halten musst. So will es das Gesetz der Krieger.“ „Ich weiß, ich werde mich daran halten.“, murmelte sie. Er blickte sie freundlich aus seinen hellen Augen an. „Die erste Nachtwache als Krieger ist etwas ganz besonderes. Lass dir das nicht von den anderen Katzen verderben.“ Sie hob den Kopf. „Du hast recht. Danke, Kiefernherz. Ich bin froh, deine Schülerin gewesen zu sein.“ Er neigte den Kopf. „Es war mir ein Vergnügen, dich auszubilden.“ Sie blinzelte überwältigt. „Ich danke dir.“, wiederholte sie und setzte sich, um ihre Wache zu beginnen.

Mondfrost starrte in die Nacht hinaus und überlegte, wann sie wohl ihren ersten Schüler bekommen würde, als sie ein Geräusch hörte. Sie fuhr hoch und blickte sich mit gespitzten Ohren um. Ein fremder Geruch stieg ihr in die Nase. „Wer ist da?“ knurrte sie laut und fuhr die Krallen aus. Eine schöne, silbergraue Kätzin trat aus den Büschen und schritt langsam auf sie zu. Sie war so leise, als schwebte sie über den Waldboden, und es sah fast so aus, als würden ihre Pfoten den Boden nicht berühren. Ihre blauen Augen blickten besorgt. „Ich bin Silberschweif. Ich bringe dir Kunde vom SternenClan.“ „Was soll das heißen? Bin ich mitten in meiner ersten Nachtwache eingeschlafen? Oh, nein!“, miaute Mondfrost entsetzt. Sie hatte das Ritual verletzt! „Beruhige dich, junge Kriegerin. Du schläfst nicht. Der SternenClan hegt große Hoffnungen in dich. Denn etwas wird kommen, etwas gegen das sich keine Katze im Wald zu wehren weiß, nicht einmal die Kriegerahnen selbst. Die Welt der Clans ist dem Untergang geweiht, und nur ihr könnt sie aufhalten. Ihr seid die einzige Rettung.“ „Wer ist ihr? Und warum bin ich Teil von all dem? Ich bin gerade erst Kriegerin geworden!“ „Bleibe nach der großen Versammlung am Baumgeviert, dort wirst du die anderen treffen. Auch ihnen sind Träume geschenkt worden.“ Das kann doch alles gar nicht wahr sein! „Ich verstehe das nicht! Warum ich? Und welche Gefahr bedroht uns?“ Doch die Silberkatze hatte sich bereits in sanftem Nebel aufgelöst und war verschwunden. Mäusedreck.

Nach oben Nach unten
Silberschatten
ehemalige Admina
ehemalige Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 645
Punkte : 2331
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 08.07.14

BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   Mo 09 Feb 2015, 19:42

Yay!! Neue Geschichte...und vorallem ne voll gute Geschichte

_________________



Meine Katzen:
 


Siggi und Ava von Reh glücklich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Holunderstern
Anführer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 2939
Punkte : 4984
Bewertung : -5
Anmeldedatum : 27.07.14
Alter : 18

Charaktere
Name:
Geschlecht:
Rang und Clan:

BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   Mo 09 Feb 2015, 20:57

Find i a!!!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   Di 10 Feb 2015, 19:55

Mondfeuer wurde von einem entsetzten Schrei geweckt. Sie sprang auf und schüttelte den Kopf, um die Müdigkeit und die Verwirrung loszuwerden, die ihr der seltsame Traum gebracht hatte. Sie stürmte aus dem Kriegerbau und blickte sich auf der Lichtung um. Braunfleck, der zweite Anführer des DonnerClans, saß neben der hellen Königin Blütenfell und miaute angespannt auf die Kätzin ein. „wann hast du deine Jungen zum letzten Mal gesehen?“, fragte er eindringlich. „Als ich eingeschlafen bin, lagen sie neben mir!“, jaulte die Katze verzweifelt. Ihr Heulen traf Mondfeuer ins Herz. „Meine Jungen, oh, SternenClan, warum hast du sie mir genommen?“ „aus dem Weg!“, blaffte Distelklaue, der ein anderes Junges im Schlepptau hatte, sie an. Er schob Braunfleck das Junge direkt vor die Nase. „Dieses Junge hat einen Kater gesehen, der die Jungen aus der Kinderstube gestohlen hat!“, knurrte er. Der zweite Anführer blinzelte, dann duckte er sich zu dem hellgrauen Jungen hinab und sah ihm ernst in die Augen. „Wirbeljunges, du musst mir ganz genau sagen, was du gesehen hast. Das ist sehr wichtig, verstehst du?“ Das Junge nickte mit großen Augen. „Eigentlich waren es zwei Kater!“, begann es zu erzählen. „Sie waren riesig, sogar größer als Blitzstern!“ Mondfeuer kniff besorgt die Augen zusammen. Der DonnerClan – Anführer war die größte Katze im Wald. „Um ehrlich zu sein, sie haben mir ein wenig Angst gemacht.“, gestand das Junge, „deswegen bin ich nicht näher rangegangen. Sie waren ganz schwarz, und ihre Augen hatten die Farbe von Feuer! Und sie hatten Krallen, so lange wie der eines Löwen, genau wie ihre Zähne! Sie haben die ganze Zeit kein Wort gesprochen. Sie haben einfach Adlerjunges und Windjunges gepackt, und sind mit ihnen auf und davon, in Richtung des Donnerwegs. Das… das waren doch keine SchattenClan Krieger, oder?“, miaute das Junge ehrfürchtig, mit Augen so groß wie zwei Vollmonde. Braunfleck schnurrte. „Wohl kaum. Das hast du sehr gut gemacht, Wirbeljunges. Du hast eine feine Beobachtungsgabe, vielleicht kannst du schon bald Schüler sein.“ Nachdem das Junge fröhlich davongehüpft war, schnaubte Distelklaue abfällig. „Ich glaube, der hat sich mit zu viel Frischbeute vollgestopft. Krieger, größer als Blitzstern mit schwarzem Fell und Feueraugen! Sicher doch.“ „Wirbeljunges hat sich sicher nicht mit Beute vollgestopft, er wird nämlich noch gesäugt.“, bemerkte Mondfeuer. Braunflecks Schnurrhaare zuckten amüsiert. Distelklaue wirbelte zu ihr herum. „Ich habe dich nicht um deine Meinung gebeten, Mäusedung!“, zischte er sie an. Sie hob unbeeindruckt eine Schulter, solche Beleidigungen war sie von ihm gewohnt. „Wie auch immer, ich glaube, dass Wirbeljunges die Wahrheit gesagt hat.“, miaute sie bestimmt. Die beiden anderen Katzen sahen sie an. Braunfleck nachdenklich, Distelklaue verächtlich. Ihr Herz schlug schnell. Die Gefahr, vor der der SternenClan sie gewarnt hatte, schien zu beginnen. Sie hatte einen Entschluss gefasst: Sie würde morgen nach der großen Versammlung versuchen, die anderen Katzen zu treffen.
Nach oben Nach unten
Mondstern
Gründer
Gründer
avatar

Anzahl der Beiträge : 3377
Punkte : 5932
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 08.07.14
Alter : 17
Ort : Da wo du nicht bist ^^

Charaktere
Name:
Geschlecht:
Rang und Clan:

BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   Di 10 Feb 2015, 20:23

Die Gschichte nimmt einen spannenden Lauf ^.^
Nur hieß sie im ersten Post nicht noch Mondfrost? O.o

_________________



©️ Sigi von Eiskralle aus Katzen des Sees (wirst noch verlinkt glücklich
©️ Ava von mir ^^

Wenn jemand in die WhatsApp Gruppe will, dann einfach mir oder Holunderstern eine PN schreiben!


Meine Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://diedreiclans.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   Di 10 Feb 2015, 20:55

ja ursprünglich hieß sie Mondfeuer, aber weil ihr einen Mondfeuer Chara habt fand ich das doof und habs in Mondfrost geändert, das dann aber beim zweiten Kapitel vergessen Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   Di 10 Feb 2015, 20:58

Haha stimmt xD
Naja, ich hab mich auch gewundert, ist aber nicht so schlimm, wenn mans mal weiß.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   Sa 23 Mai 2015, 20:14

"SternenClan, was denke ich mir nur dabei?", knurrte Mondfrost nervös, als sie auf die leeren Lichtung auf und abtrabte, in der Hoffnung eine andere Katze würde sich zeigen. Es war bereits einige Stunden seit der großen Versammlung, und allmählich kam sie sich dämlich vor. Wegen Bestrafung musste sie sich keine Sorgen machen, im Lager würde niemand merken, dass sie fehlte. Dort vermisste sie schließlich niemand. Sie lauschte auf ein Geräusch, einen Hinweis, irgendetwas, doch alles was zu hören war war das leise Raunen des Windes in den hohen Baumwipfeln. Eigentlich hätte sie jetzt zurück gehen können, aber so schlecht gefiel es ihr gar nicht, alleine in der kühlen Nacht zu sitzen, ohne eine Katze die ihr missbilligende Blicke zuwarf und über sie lachte. Sie schloss die Augen. "SternenClan, wo seid ihr nur?", flüsterte sie leise. "Führst du Selbstgespräche?", hörte sie eine raue Stimme direkt hinter sich. Sie fuhr erschrocken auf und wirbelte herum, wobei sie schon spürte wie ihr heiß wurde. Sie kam sich so unglaublich dämlich vor, hier alleine in der Nacht zu sitzen, vor sich hin zu murmeln und auf ein Zeichen vom SternenClan zu hoffen, wo sie doch eine einfache Kriegerin war. Vor ihr saß ein dunkelgrauer Kater mit schwarzen Streifen und Pfoten und dunklen Augen. Er musterte sie halb belustigt, halb verblüfft. "DU bist eine von den Auserwählten? Doch bist doch fast noch eine Schülerin!", brummte er. "Auserwählt? Also hab ich doch nicht nur geträumt! Du hattest diese Träume auch, nicht wahr?", miaute sie aufgeregt. Ärgerlich zog er ihr mit einer mächtigen schwarzen Pfote eins übers Ohr. "Bist du still?! Du willst wohl den ganzen Wald aufwecken!" knurrte er wütend. Sie zuckte mit dem Schwanz, zornig, weil er sie wie ein Junges behandelte. Und weil er recht hatte. "Entschuldige. Aber ich bin kein Schüler mehr, ich habe meine Ausbildung seit einiger Zeit abgeschlossen und du hast kein Recht, mich zurechtzuweisen!", sagte sie fest. Er sah nicht aus, als ob es ihm Leid täte. "Dann verhalte dich auch so. Und sprich nicht so mit dem zweiten Anführer eines anderen Clans!", war alles, was er sagte. Innerlich erbebte sie vor Ehrfurcht und Neid. Zweiter Anführer! Doch sie ließ sich nichts anmerken und drehte sich beiseite. Hoffentlich kamen noch weitere Katzen, sie hatte keine große Lust, mit diesem mürrischen großen Kater alleine hier zu warten. Er verwirrte sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   So 31 Mai 2015, 12:53

schreib weiter! *.*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ins Reich der Finsternis   

Nach oben Nach unten
 
Ins Reich der Finsternis
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 6. Stunde der Finsternis
» Die Stunde der Finsternis
» Aufeinandertreffen von Feuer und Finsternis (Kayle und Layla)
» Event - "Rückkehr der Finsternis"
» Der Flügel der Finsternis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die 3 Clans ::  :: Poetenstein-
Gehe zu: